Corona-Schnelltests: neue Regelung ab dem 30. Juni 2022

Mit der neuen Coronavirus-Testverordnung, die zum 30. Juni 2022 greift, sind die Corona-Schnelltests nicht mehr grundsätzlich kostenlos. Die komplette bzw. anteilige Kostenübernahme durch den Bund bleibt bestimmten Personengruppen vorbehalten; alle anderen müssen die Kosten eines Tests zukünftig selbst tragen.

Wer eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss sich gegenüber unseren MitarbeiterInnen ausweisen und einen Nachweis erbringen. Im Folgenden die entsprechenden, gestaffelten Kriterien:

Für folgende Personengruppen ist ein Schnelltest auch weiterhin kostenfrei:

  • Kleinkinder unter 5 Jahre (Nachweis: Geburtsurkunde oder Kinderreisepass),
  • Schwangere (Nachweis: Mutterpass),
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können (Nachweis: ärztliches Attest im Original),
  • Besucher von Krankenhäusern und Pflegeheimen (Nachweis vom Heim bzw. Krankenhaus, siehe auch als pdf herunterladbares Formblatt),
  • Pflegende Angehörige (Nachweis: Pflegestufenbescheid),
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten (Nachweis: positiver Schnelltest der Angehörigen)

* Hinweis: Das sogenannte "Freitesten" ist nicht mehr kostenfrei, da sich hier die Regelungen geändert haben. Laut Homepeage der Landesregierung gilt derzeit: "Die Absonderung endet automatisch nach 5 Tagen, wenn Sie 48 Stunden keine Symptome hatten. Spätestens endet die Absonderung nach 10 Tagen."

Für folgende Personengruppen ist eine Eigenbeteiligung in Höhe von 3 Euro / Schnelltest zu zahlen:

  • Personen, die am Tag der Testung eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen (Nachweis per Ticket der Veranstaltung),
  • Perosnen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen mit erhöhtem Risiko haben werden, also Personen ab 60 Jahren, Menschen mit Vorerkrankungen oder Behinderung (ist durch eine Selbstausfkunft glaubhaft zu machen und schriftlich festzuhalten),
  • Personen, die einen Warnhinweis ihrer Corona-Warn-App erhalten haben  (Nachweis erfolgt durch Vorzeigen der App).

Für alle anderen Personen gilt:

Wer nicht zu den oben genannten Personenkreisen zählt bzw. einen Nachweis erbringen kann, hat dennoch die Möglichkeit, sich bei uns testen zu lassen – ganz gleich, ob Sie zusätzliche Sicherheit für Besuch unserer ProSana-Gesundheitszentren wünschen oder aber Gewissheit über Ihren Infektionsstatus im Alltag haben wollen. In diesem Fall jedoch fällt eine Gebühr in Höhe von 12 Euro / Test  an, die komplett selbst zu bezahlen ist. Und zwar in bar vor Ort in unseren Testzentren.in Überlingen und Owingen.

 

Die anteilige Bezahlung bzw. komplette Bezahlung geschieht vor Ort in unseren Testzentren in Überlingen und Owingen in bar.

Die Regelungen in Bezug auf PCR-Tests bleiben unverändert.

    Die kostenlosen Schnelltests können wie gehabt online terminiert und gebucht werden:

    Corona-Schnelltests

    • einfache Online-Terminvergabe
    • keine Warteschlangen
    • qualifiziertes Personal
    • Einsatz offiziell empfohlener Antigen-Schnelltests
    • Testvorgang dauert nur 2 Minuten
    • Testergebnis bereits nach 15 Minuten über individuelle PIN online abrufbar (bzw. alternativ, sofern gewünscht, über die Corona-Warn-App des RKI)

    Testzeiten:

    Freie Testkapazitäten sind jeweils über die Links zur Terminbuchung in Erfahrung zu bringen.

    Online-Anmeldung

    Hinweis: Die jeweiligen Links leiten zum Online-Buchungssystem unseres Systemanbieters NO-Q / Vertical-Life weiter, über deren Server das digitale Anmeldeverfahren und Test-Management läuft.

    Bitte beachten

    Wir bitten Sie, Ihre Terminbestätigung (digital oder ausgedruckt) sowie Ihren Personalausweis am Testtag mitzubringen.

    Außerdem weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie für die Durchführung des Tests keine klinischen Symptome (Fieber, Husten, Geschmacks- oder Geruchsstörung, Halsschmerzen oder ähnliche auf Covid-19-Infektionen übliche Symptome) aufweisen dürfen. Sollte der Schnelltest positiv ausfallen oder in den darauffolgenden Tagen klinische Covid-19-Symptome auftreten, hat sich die betroffene Person unmittelbar in Quarantäne zu begeben und mit dem Hausarzt in Verbindung zu setzen.

    Unser Schnelltestzentrum in Salem wie auch in der Überlinger Münsterstraße haben wir geschlossen; hier bieten wir keine öffentlichen Schnelltests mehr an.

    Corona-Schnelltests

    • einfache Online-Terminvergabe
    • keine Warteschlangen
    • qualifiziertes Personal
    • Einsatz offiziell empfohlener Antigen-Schnelltests
    • Testvorgang dauert nur 2 Minuten
    • Testergebnis bereits nach 15 Minuten über individuelle PIN online abrufbar (bzw. alternativ, sofern gewünscht, über die Corona-Warn-App des RKI)

    Testzeiten:

    Freie Testkapazitäten sind jeweils über die Links zur Terminbuchung in Erfahrung zu bringen.

    Online-Anmeldung

    Hinweis: Die jeweiligen Links leiten zum Online-Buchungssystem unseres Systemanbieters NO-Q / Vertical-Life weiter, über deren Server das digitale Anmeldeverfahren und Test-Management läuft.

    Bitte beachten

    Wir bitten Sie, Ihre Terminbestätigung (digital oder ausgedruckt) sowie Ihren Personalausweis am Testtag mitzubringen.

    Außerdem weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie für die Durchführung des Tests keine klinischen Symptome (Fieber, Husten, Geschmacks- oder Geruchsstörung, Halsschmerzen oder ähnliche auf Covid-19-Infektionen übliche Symptome) aufweisen dürfen. Sollte der Schnelltest positiv ausfallen oder in den darauffolgenden Tagen klinische Covid-19-Symptome auftreten, hat sich die betroffene Person unmittelbar in Quarantäne zu begeben und mit dem Hausarzt in Verbindung zu setzen.

    Unser Schnelltestzentrum in Salem haben wir geschlossen; hier bieten wir keine öffentlichen Schnelltests mehr an.